Der Pastor und die Ältesten sind nach dem Neuen Testament verantwortlich für die geistliche Führung der Gemeinde, für Lehre, Wortverkündigung und Seelsorge.

Gerne kannst du dich mit deinen Anliegen und Fragen an die Gemeindeleitung wenden (gemeindeleitung@feg-grafweg.de).

Pastor Volker Nieland

Volker Nieland

Jahrgang 66, Vater von vier Kindern, Opa, Pastor, E-Biker, …

Ich bin begeistert von Gemeinde, weil sie der Lebensraum für das Zusammenleben der Kinder Gottes konkret ist. Wunderbar und herausfordernd. Einladend und hoffnungsvoll…

Gerhard Mosner

Jahrgang 1953, Vater von fünf Kindern; Pastor i.R., seit 1986 in Rade, Hobby: Snooker…

Mich fasziniert die bunte Mischung aller Altersgruppen; die Erfahrung „alter“ Christen, die frische Energie der Neulinge im Glauben und das Suchen der noch Unentschlossenen. Begegnung und Beziehung.

Beate Windgassen

Jahrgang 1972, verheiratet, Mutter und Oma, Erzieherin, spontan, kreativ, …

Ich finde es faszinierend, das ganz unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Interessen, nationaler Herkunft, sozialem Stand und Alter im Glauben eins werden und gemeinsam, jeder mit seinen Stärken, Gott anbeten und ihren Glauben leben.

Mich berührt es, wenn der Hilfsarbeiter gleichwertig neben dem Firmenchef im Gottesdienst aktiv ist. In der Gemeinde entstehen Kontakte, die ohne den gemeinsamen Glauben an den einen Gott und Jesus Christus nicht entstehen würden. Neben dem Gottesdienst gibt es eine Verbundenheit im alltäglichen Leben, die sich durch Fürbitte und praktische Hilfe zeigen.

Das begeistert mich.

Dirk Mikoteit

Verheiratet; 2 Kinder und 2 Enkelkinder. Mit Hund und Hühnern leben wir im ländlichen Bereich von Radevormwald in einem 4-Generationen-Haus.

Hobbys: Ausdauersport und wandern sowie Fahrrad und Motorrad fahren.

An Gemeinde fasziniert mich: Hier trifft man Menschen mit ganz unterschiedlichen Prägungen, unterschiedlichen Bedürfnissen, unterschiedlichen Schicksalen und unterschiedlichen Lebensträumen! Eigentlich passt das gar nicht zusammen.

An Gemeinde fasziniert mich, dass es doch passt!

Menschen finden im Glauben an Jesus Christus die Kraft und die Liebe, diese Unterschiede zu überwinden und sich gegenseitig wertzuschätzen. Halleluja

Martin Horch

Jahrgang 1969, verheiratet mit Kerstin, eine Tochter, Beruflich seit vielen Jahren im Vertrieb (Spielwaren) tätig, treibe gerne Sport…

„DIE Stärke des Glaubens erweist sich in der Fähigkeit, mit der Schwachheit anderer verantwortlich und liebevoll umzugehen.“ (Hans-Joachim Eckstein)

Das begeistert mich an Gemeinde, in der ein solcher Glaube wächst und es den nötigen Raum gibt, damit dieser Wachstumsprozess in Gang kommt, egal ob es eher große oder kleine Schritte auf diesem Weg sind.