Hermann Heinrich Grafe, 29.07.1859

Ältestendienst ist und bleibt eine göttliche Einsetzung für die Gemeinde

Man braucht sich eigentlich nicht zu wundern, wenn man sieht, daß in unserer Zeit die Mißachtung göttlicher Ordnung im Staats- und Familienleben auch die im Worte Gottes ausdrücklich vorgeschriebene Ordnung für die Gemeinde des Herrn vielfach verkannt wird. Liegt es doch in dem Geiste der modernen Bildung auf allen Gebieten, mehr den eigenen menschlichen Eingebungen, als den positiven göttlichen Offenbarungen zu folgen.