Einmal pro Monat findet innerhalb des Gottesdienstes unsere Mahlfeiern statt. Die Mahlfeier oder auch das Abendmahl ist von Jesus Christus eingesetzt zur Stärkung seiner Gemeinde. An den Mahlfeiern kann in unserer Gemeinde ein jeder teilnehmen, der eine persönliche Beziehung zu Jesus Chrisus hat. Unter einer persönlichen Beziehung verstehen wir dabei, daß jemand persönlich und bewusst Jesus Christus als seinen Herrn und Heiland erkannt und bekannt hat. Eingeladen ist also jeder, der in der Gemeinschaft mit Jesus und im Frieden mit seinen Mitmenschen lebt, auch wenn er nicht Gemeindeglied ist.

Die folgenden, aus Lukas 22, 14-22 stammenden Verse dienen als Grundlage der Mahlfeier :
14 Und als die Stunde kam, setzte er sich nieder und die Apostel mit ihm. 15 Und er sprach zu ihnen: Mich hat herzlich verlangt, dies Passalamm mit euch zu essen, ehe ich leide.16 Denn ich sage euch, daß ich es nicht mehr essen werde, bis es erfüllt wird im Reich Gottes. 17 Und er nahm den Kelch, dankte und sprach: Nehmt ihn und teilt ihn unter euch; 18denn ich sage euch: Ich werde von nun an nicht trinken von dem Gewächs des Weinstocks, bis das Reich Gottes kommt. 19 Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis. 20 Desgleichen auch den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird! 21 Doch siehe, die Hand meines Verräters ist mit mir am Tisch. 22 Denn der Menschensohn geht zwar dahin, wie es beschlossen ist; doch weh dem Menschen, durch den er verraten wird!